Natürlicher Wasserfall

Hypertoniezentrum Aachen

Die Niere: kleines Organ, grosse Funktion

Nierenkrankheiten

 

Der Fachbereich der Nieren- und Hochdruckkrankheiten (Nephrologie) erhält in der Medizin immer noch eine zu geringe Beachtung. Dabei sind die Nieren absolut lebenswichtig für unseren Körper und erfüllen viele unterschiedliche Aufgaben:

 

  • Entsorgung von Stoffwechselprodukten und aufgenommener Substanzen

  • Steuerung des Blutdrucks

  • Steuerung des Wasser- und Salzhaushaltes

  • Kontrolle des Säure-/Basenhaushaltes

  • Steuerung der Blutbildung

  • Steuerung des Knochenstoffwechsels

 

Viele Erkrankungen können zu einer Nierenfunktionsstörung führen. Umgekehrt kann auch eine Nierenerkrankung zu vielfältigen Symptomen führen. Hierbei ist vor allem bei Wassereinlagerungen, Bluthochdruck und eiweisshaltigem, schaumigem Urin an eine Nierenerkrankung zu denken.

 

Wir können in unserer Praxis nahezu sämtliche Nierenerkrankungen untersuchen, diagnostizieren und behandeln. Manchmal müssen wir, z.B. zur Durchführung einer Gewebeentnahme der Nieren, oder auch einer speziellen Therapie, in die nephrologische Abteilung der Uniklinik (Prof. Floege) überweisen.

 

Eine Nierenerkrankung schreitet häufig unbemerkt fort und ist dann in der Regel unumkehrbar mit einem Funktionsverlust der Nieren verbunden. Am Ende des Prozesses steht dann die Frage nach einer Nierenersatztherapie (verschiedene Dialyseverfahren oder Nierentransplantation). Diese können wir in unserer Praxis nicht anbieten. Gerade deshalb können wir Sie aber neutral beraten und eine Zweitmeinung anbieten, falls Sie sich unsicher sind, wie Sie sich weiter behandeln lassen sollten.

 

Erfreulicherweise gibt es seit kurzem Hoffnung auf eine neue medikamentöse Therapie für chronisch Nierenkranke. Diese Medikamente sind bereits seit einigen Jahren mit grossem Erfolg für die Behandlung von Zuckerkranken zugelassen, scheinen aber auch für Nicht-Diabetiker eine erfolgsversprechende Therapie gegen den Fortschritt der chronischen Niereninsuffizienz zu sein. Hier werden wir nach den wissenschaftliche Empfehlungen und dem aktuellen Stand der medikamentösen Zulassungsverfahren eine Behandlung anbieten.

 

 

Bluthochdruck (Hypertensiologie)

 

Auch der Bluthochdruck gehört zu den sogenannten Volkskrankheiten und hat aufgrund seiner schweren gesundheitlichen Auswirkungen einen hohen Stellenwert in der Medizin erhalten. Wo früher altersbezogene, unscharfe Grenzwerte behandelt wurde, stehen heute genaue Leitlinien zur Vermeidung der Folgeerkrankungen des Bluthochdruckes zur Verfügung.

 

Die Ursachen des Bluthochdruckes sind vielfältig und müssen immer hinterfragt und untersucht werden. Oftmals ist der Bluthochdruck nur ein Symptom einer anderen Erkrankung, die durch die medikamentöse Blutdrucksenkung unerkannt bleibt und dann verspätet diagnostiziert wird.

 

Hierzu zählen neben den oben erwähnten Nierenerkrankungen auch hormonelle Erkrankungen und sogenannte Schlaf-assoziierte Atemstörungen wie das Schlaf-Apnoe-Syndrom. Letzteres tritt besonders häufig bei Diabetespatienten auf und wird durch eine Untersuchung des Atemfluss in der Nacht (Polygraphie) festgestellt. Auch diese Untersuchung bieten wir in unserer Praxis an.

 

Aufgrund des zunehmenden Verständnisses der komplexen Regelmechanismen des Bluthochdruckes, hat sich inzwischen auch ein eigener medizinischer Spezialbereich, die Hypertensiologie, gebildet.

Diesen Bereich vertreten wir auch in unserer Praxis und bieten daher alle Untersuchungen zur Abklärung und optimalen Einstellung des Bluthochdruckes an.

Vor diesem Hintergrund wurden wir als einzige Hausarztpraxis in Aachen als „Hochdruckzentrum“ durch die deutsche Hochdruckliga zertifiziert.

Häufig gelingt es uns mit unserer Erfahrung, mit weniger Medikamenten eine optimale, stabile Blutdruckeinstellung zu erreichen.

zhz_siegel_rgb.jpg